Erste Ergebnisse des Sportstammtischs

Beim Dornbirner Sportstammtisch am 4. November 2015 waren interessierte Dornbirnerinnen und Dornbirner eingeladen, sich mit ihren Ideen und Visionen zur Entwicklung des Sport- und Freizeitbereichs einzubringen. Ziel ist  eine neue „Sport- und Freizeitstrategie 2025“ fertiggestellt werden und Basis für ein neues Sportstättenkonzept und neue Sportförderrichtlinien bilden.

Bei der Auftaktveranstaltung im Rahmen eines Sportstammtischs im Kulturhaus Dornbirn wurden sehr viele interessante Aspekte rund um den Sport und das vorhandene Freizeitangebot angesprochen. Die wesentlichen Themen, die unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Sportstammtisches rege diskutiert wurden, waren:

  • Erweiterung der Sport-Infrastruktur, angepasst an die stetig wachsende Bevölkerungszahl der Stadt Dornbirn sowie an den enormen Zuwachs der sportbegeisterten Personen im Vereins- und Breitensport.
  • Verbesserung von Austausch, Vernetzung und Kooperation unter den Sportvereinen, um gemeinsame Synergien zu nutzen.
  • Welchen Stellenwert und welche Aufgaben hat das Ehrenamt in Zukunft? Fragen bezüglich Ausbildung, Haftung und Ansehen klären.
  • Verbesserung der Nachwuchsarbeit durch Kooperationen zwischen Sportvereinen und Schulen mit Ganztagsklassen; Gestaltung und Mitarbeit im Sportunterricht durch Vereine sowohl in Schulen, als auch in Kindergärten.
  • Moderne Lösungen zur flexiblen Nutzung von Sportanlagen und Sporthallen für den Spitzensport und den Breitensport.
  • Vereinfachung der Sportförderkriterien und eine damit verbundene transparente Ausschüttung im Sinne der Gleichberechtigung aller Sportarten.
  • Hohe Kosten bei Aus-, Fort- und Weiterbildung der Trainer und Trainerinnen, sowie der Übungsleiter und Übungsleiterinnen sind große Anforderungen an die Vereine.

In den kommenden Monaten werden nun diese Hauptpunkte und die gegebenen Rahmenbedingungen, wie Ressourcen und finanzielle Mittel, in einer Sport- und Freitzeitstrategie zusammengefasst. Es soll ein gut funktionierendes System entwickelt werden, das bestmögliche Angebote für die sportbegeisterte Bevölkerung, insbesondere für die Jugendlichen, schafft.

Unter der e-mail Adresse sport(at)dornbirn.at oder unter +43 5572 306 4501 besteht die Möglichkeit weitere Ideen, Vorschläge und Anregungen in das Sport- und Freizeitkonzept 2025 mit einzubringen.

Kreative Köpfe sind gefragt und weitere Anregungen und Ideen herzlich willkommen!

Download - Power Point Präsentation
Download - Erfassung der Situation

 

 

Kontakt

Mag. Albrich Jürgen
Amt der Stadt Dornbirn
Sport und Freizeit
Rathausplatz 2
6850 Dornbirn
Telefon: +43 5572 306 4500
Fax: +43 5572 306 4058
E-Mail: sport(at)dornbirn.at 4500.000