Reden Sie mit!

Zusammenleben in Dornbirn - Neues Leitbild mit Ihren Ideen

Zusammenleben erfordert zusammen leben. Kontakte, Begegnungen und gemeinsame positive Erfahrungen verstärken, das will die Stadt Dornbirn mit der Neuausrichtung des Leitbildes „Zusammenleben in Dornbirn“ erreichen. Bei der Bürgerbeteiligung am 4. Mai 2017 hatten alle Dornbirnerinnen und Dornbirner die Möglichkeit, aktiv an dieser Neuausrichtung mitzuarbeiten. Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann: „Dornbirn ist eine moderne und doch traditionsreiche, vielfältige und lebenswerte Stadt. Hier leben Menschen aus mehr als 115 Nationen. Nicht nur nebeneinander, sondern miteinander. Dieses Miteinander auch in Zukunft erfolgreich zu gestalten, ist unser Ziel.“

Die Bürgerbeteiligungsveranstaltung zur Neuausrichtung des Integrationsleitbildes fand am 4. Mai 2017 von 18:00 bis 21:00 Uhr in der Aula im Verwaltungstrakt im Krankenhaus Dornbirn statt.

Integration muss ein Anliegen für die gesamte Stadt und für alle Teile der Gesellschaft sein und betrifft alle Bereiche der Gesellschaft. So hieß es im ersten Leitbild der Stadt Dornbirn, im Übrigen das erste österreichweit. Dieses Leitbild wurde evaluiert und mit Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern überarbeitet und unter dem Titel „Zusammenleben in Dornbirn“ neu ausgerichtet. Die Kernfragen dabei waren: Was braucht es für ein gutes Zusammenleben in Dornbirn? Wo gelingt es? Welche Erfolgsfaktoren gibt es? Diese Fragen und Ansätze wollte die Stadt mit allen Dornbirnerinnen und Dornbirnern diskutieren und ausarbeiten. Unter dem Motto: Reden Sie mit, denken Sie mit, gestalten Sie mit! „Wir wollen den positiven Dornbirner Weg gemeinsam mit Ihnen weiter gehen“, so Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann